LogoLogo
Gesundheit / Kursdetails

TRIALOG Gesprächsforum Psychiatrie


Kursnummer 192-33002
Beginn Mi., 04.09.2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 4 x mittwochs
Kursleitung Irmela Boden
Folgende Themen werden im 2. Semester 2019 angeboten:

4. September 2019: Neuroleptika - das richtige Maß für mich

2. Oktober 2019: Error - nichts geht mehr...

6. November 2019: Isoliert mich die Krankheit? Erfahrungen mit dem Umgang von Einsamkeit

4. Dezember 2019: Die "Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung" stellt sich vor

Zu den Trialogveranstaltungen wollen wir kompetente Referenten/Gäste ansprechen und einladen.
Der Trialog ist ein Gespräch zwischen drei Personengruppen: Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und professionell Tätige in der Psychiatrie tauschen sich über ihre jeweiligen Erfahrungen in und mit der Psychiatrie aus. In den letzten Jahrzehnten entstand dadurch im Bereich der Psychiatrie eine neue Gesprächskultur. Das Konzept fand viele Anhänger. Mittlerweile gibt es in über 100 Städten in Deutschland unter dem Dach verschiedener Institutionen Trialog-Foren oder Trialog-Seminare.

In Remscheid gründete sich 1989 im SPZ (Sozialpsychiatrisches Zentrum) Remscheid ein "Runder Tisch" für den Aufbau eines Trialogs, der ab 2003 als Gesprächsforum Psychiatrie in der "Denkerschmette" fortgeführt wurde.
Seit Januar 2013 findet der Trialog-Remscheid in Kooperation mit der VHS im Rahmen der Gesundheitsbildung in den Räumen der Volkshochschule in der Elberfelder Str. 32 statt.

Ziele des Trialogs:
Durch den Austausch der Erfahrungen gewinnen die Teilnehmenden Einsicht in das Erleben der Beteiligten. Die Vielfalt der Mitteilungen erlaubt eine umfassendere Sicht auf die Erfahrungen mit der psychischen Erkrankung und deren Bewältigung.
Die Begegnung auf gleicher Augenhöhe, Respekt voreinander und die Akzeptanz auch gegenteiliger Meinungen sind Grundvoraussetzungen für Offenheit. Jede Mitteilung findet Gehör und wird nicht kommentiert, so dass viele Mitteilungen nebeneinander Geltung finden.
Die gleichzeitige Anwesenheit von drei voneinander unabhängigen Gruppen hat eigenen Wert: So bauen sich schnell gegenseitige Vorurteile ab und im Bemühen einander zu verstehen, finden die Teilnehmenden zu einer gemeinsamen Sprache.

Ein Moderator achtet auf die Ausgewogenheit der Beiträge der drei Gruppen während des Gesprächs und fasst Inhalte kurz zusammen. So hat jeder die Möglichkeit, von dem anderen zu lernen und für alle bedeutet es einen Gewinn, Experte der eigenen Erfahrung zu sein.
Für Psychiatrie-Erfahrene entsteht ein geschützter Raum, sich zu äußern und gehört zu werden.
Für Angehörige erweitert sich der Erfahrungshorizont über das Miterleben des betroffenen eigenen Angehörigen hinaus. Sie nehmen sich selbst in den Blick.
Für professionell Tätige öffnet sich, ohne unter Handlungsdruck zu stehen, ein Erfahrungsfeld für die Reflektion der eigenen Haltung.
Gemeinsamer Gewinn ist die Erkenntnis, dass psychische Krankheit und Krisen menschlich sind und entsprechender Behandlung bedürfen.

Teilnahme:
Jeder Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und professionell Tätige ist jederzeit willkommen. Alles, was im Trialogischen Gesprächsforum besprochen wird, bleibt vertraulich in der Gruppe. Darauf wird zu Beginn des Treffens jedes Mal explizit hingewiesen.
Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenfrei. Es finden monatliche Treffen in der Regel jeweils am 1. Mittwoch eines Monats statt.

Verantwortlich für die Leitung des Trialog Remscheid ist seit Februar 2013 ein trialogisch besetztes Team: Jörg Holstein, Christiane Mersmann-Pohl und Irmela Boden.

Für Rückfragen steht Ihnen als Sprecherin des Trialog-Remscheid Frau Irmela Boden, Ex-In Dozentin, gerne zur Verfügung.
Kontakt: Tel.: 02191-610200 (Anrufbeantworter)
E-Mail: irmela.boden@gmx.de
Aktuelle Informationen: www.trialog-remscheid.de


Kursort

DLZ-Volkshochschule

Bild auf dem die Glasfront des DLZ zu sehen ist, in denen die Räume der VHS zu finden sind.
Elberfelder Str. 32
42853 Remscheid

Bushaltestelle: Friedrich-Ebert-Platz

Link zur VRR-Fahrplanauskunft

Termine

Datum
04.09.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Elberfelder Str. 32, DLZ-Volkshochschule, Raum 226, Seminarraum 3
Datum
02.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Elberfelder Str. 32, DLZ-Volkshochschule, Raum 226, Seminarraum 3
Datum
06.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Elberfelder Str. 32, DLZ-Volkshochschule, Raum 226, Seminarraum 3
Datum
04.12.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Elberfelder Str. 32, DLZ-Volkshochschule, Raum 226, Seminarraum 3



Ihre Ansprechpartner


Anika Giesen

Anika Giesen
Tel. 02191 16-3589
E-Mail schreiben