LogoLogo

Körperliche Aktivität bei Krebs - eine unterstützende Behandlungsmöglichkeit


Kursnummer 201-33003
Beginn Sa., 09.05.2020, 15:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 4,00 €
Dauer 1x samstags
Kursleitung Anja Grossek
Gezielte körperliche Aktivität kann die Nebenwirkungen einer Krebserkrankung und deren Therapie oft wirkungsvoller behandeln als ein Medikament. Doch obwohl der positive Effekt von Bewegung und Sport bei Krebspatienten inzwischen in zahlreichen Studien untersucht und belegt wurde, haben viele Betroffene Respekt davor, aktiv zu werden. Wie viel kann ich mir zumuten? Kann ich etwas falsch machen? Was darf ich überhaupt?

In diesem Vortrag erhalten Sie fundiertes Wissen zu körperlicher Aktivität während und nach einer Krebserkrankung.

Sie erfahren:

- Was Sie selbst für sich und Ihre Gesundheit tun können
- Welche positiven körperlichen, psychischen und emotionalen Effekte Bewegung haben kann
- Welche Bewegungsformen bei den typischen Nebenwirkungen der Erkrankung und der Krebstherapie helfen können
- Und was Sie beachten sollten, wenn Sie aktiv werden möchten.

Um Unsicherheiten aus dem Weg zu schaffen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu stellen. Die Veranstaltung eignet sich sowohl für Betroffene als auch für Angehörige oder Interessierte. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.


Kursort

DLZ-Volkshochschule

Bild auf dem die Glasfront des DLZ zu sehen ist, in denen die Räume der VHS zu finden sind.
Elberfelder Str. 32
42853 Remscheid

Bushaltestelle: Friedrich-Ebert-Platz

Link zur VRR-Fahrplanauskunft

Termine

Datum
09.05.2020
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
Elberfelder Str. 32, DLZ-Volkshochschule, Raum 227, VHS-Saal



Ihre Ansprechpartner


Anika Giesen

Anika Giesen
Tel. 02191 16-3589
E-Mail schreiben