LogoLogo

Förderung mit Bildungsscheck und Bildungsprämie

 

 

Der Bildungsscheck

Der Bildungsscheck ist ein Förderprogramm des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS), mit dem die Beteiligung an beruflicher Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben unterstützt wird. Der Bildungsscheck NRW wird zu 50% aus Landesmitteln und zu 50% aus Mitteln der ESF finanziert.

 

Wer wird gefördert?

 

Im individuellen Zugang gelten ab dem 01.03.2019 die folgenden Konditionen für die Beantragung eines Bildungsschecks NRW:

  • Der Bildungsscheck richtet sich an Einzelpersonen und hier insbesondere an Beschäftigte (auch in Elternzeit), Berufsrückkehrende und Selbstständige mit Wohnsitz in NRW und Bedarf an beruflicher Weiterbildung.
  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen muss bei Einzelveranlagung mehr als 20.000,-€ und maximal 40.000,-€ betragen (bzw. mehr als 40.000,-€ und maximal 80.000,-€ bei gemeinsamer Veranlagung).

 

Im betrieblichen Zugang gelten ab dem 01.03.2019 die folgenden Konditionen für die Beantragung eines Bildungsschecks NRW:

  • Im betrieblichen Zugang richtet sich der Bildungsscheck insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen in privatem Besitz mit Arbeitsstätte in NRW, die mindestens einen und weniger als 250 Beschäftigte haben.

  • Hier können Unternehmen bis zu zehn Bildungsschecks pro Kalenderjahr für ihre Beschäftigten in Anspruch nehmen.

Es ist möglich, innerhalb eines Kalenderjahres einen Bildungsscheck über den individuellen und den betrieblichen Zugang zu erhalten.

 

 

 

Die Bildungsprämie

Die Bildungsprämie, eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), unterstützt die Finanzierung der individuellen beruflichen Weiterbildung ebenfalls aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. es gibt zwei Arten der Förderung: den Prämiengutschein und den Spargutschein.

 

Der Prämiengutschein

Der Erhalt des Prämiengutscheins ist einkommensabhängig. Erwerbstätige mit einem zu versteuernden Einkommen von höchstens 20.000,-€ (allein veranlagt) bzw. 40.000,-€ (gemeinsam veranlagt) erhalten unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss zu den Weiterbildungskosten von 50%, maximal in Höhe von 500,-€.
Neu: der prämiengutschein kann jedes Jahr beantragt werden.

 

 

Der Spargutschein

Über dieses Förderinstrument erhalten Sie Informationen im persönlichen Gespräch mit Ihrem/r Berater/in.

 

 

Beratung

Das Kommunale Bildungszentrum der Stadt Remscheid/Abteilung Volkshochschule ist eine anerkannte Beratungsstelle für Bildungsscheck und -prämie. Wir beraten Sie neutral und kostenfrei. Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns, auch wenn Sie unsicher sind, ob Sie einen Bildungsscheck oder einen Prämiengutschein erhalten können. Wir beraten Sie gerne!

 

 

Gudrun Poppe

Weiterbildungslehrerin und Bildungsberaterin

02191 16-3489

E-Mail